Perfil de usuario

Dung Adela

Breve currículum

Der Zustand Marihuana wird hier frei verwendet, um für Marihuana und auch Cannabis zu stehen, wobei der letzte tatsächlich aus verschiedenen Aspekten der Vegetation stammt. Tatsächlich befinden sich weit über 100 chemische Materialien in Marihuana, die jeweils unterschiedliche Vorteile oder sogar Gefahren bieten. Die Nationale Akademie der Wissenschaften hat in diesem Jahr ein Dokument mit der Nummer 487 (NAP-Bericht) zum aktuellen Stand der Nachweise für die Themenausgabe veröffentlicht. Daher wird das Dokument tatsächlich als Bedingung des Handwerks auf klinische und effektive Weise gefunden, wie es von der Unterhaltung genutzt wird. Holen Sie sich in jede Art von Club oder sogar soziale Bereiche und auch um Meinungen über Marihuana zu gewinnen, und es wird auch eine unterschiedliche Sichtweise für jeden inspizierten Einzelnen geben. Es ist tatsächlich ein populärer Standpunkt, dass Marihuana sowohl hervorragend ist als auch legalisiert werden sollte. Viele Staaten in Amerika und auch Australien haben den Kurs genommen, um Marihuana zu legalisieren. MEDIZINISCHE ANGABEN Eine Person, die tatsächlich mit Rauchen von Zigaretten "gesteinigt" ist, kann einen ekstatischen Zustand erleiden, in dem eine Gelegenheit unnötig ist, populäre Musik und auch Farben eine bessere Bedeutung haben und auch die Person kann die "Nibblies" erhalten, die Fett und Fett konsumieren möchten wunderbare Mahlzeiten Dies hängt normalerweise mit den beschädigten Elektromotorfähigkeiten und dem Standpunkt zusammen. Wenn tatsächlich ein höherer Blutstromfokus erreicht wird, können besorgte Vorstellungen, Aberrationen sowie Angstattacken seinen "Weg" definieren. REINHEIT Im Volksmund wird Marihuana normalerweise als "wirklich guter Mist" und auch als "negativer Mist" bezeichnet, wobei die weit verbreitete Vergiftungsmethode erwähnt wird. Die Schadstoffe können von hoher Bodenqualität stammen (z. B. Chemikalien und Metalle) oder letztendlich sogar eingebaut werden. Oft erhöhen Spitzen oder sogar kleine Körner das Körpergewicht. RESTORATIVE EFFEKTE Eine willkürliche Vielzahl von Heilungsergebnissen zeigt sich unten in der Situation ihres Beweiszustandes. Einige der Ergebnisse werden sicherlich als nützlich aufgedeckt, während andere die Bedrohung überwinden. Einige Auswirkungen unterscheiden sich kaum von den inaktiven Medikamenten der Studie. Marihuana im Verfahren der Epilepsie ist eigentlich unbestimmt, daher unzureichende Beweise. Übelkeit oder Erbrechen sowie das durch Bestrahlung hervorgerufene Erbrechen können durch Marihuana-Zahndämpfungsmittel gemildert werden. Eine Abnahme der Schmerzhaftigkeit bei Menschen zusammen mit konstantem Schmerz ist in der Tat das wahrscheinlichste Ergebnis für die Verwendung von Marihuana. Spastizität bei Patienten mit Multipler Sklerose (MS) wurde als Verbesserung der Anzeichen erwähnt. Die Steigerung des Hungers sowie die Verringerung der Fettverbrennung bei HIV / ADS-Individuen wurde tatsächlich nur minimal dokumentiert. Abhängig von einer eingeschränkten Dokumentation ist Marihuana in der Therapie des Glaukoms eigentlich nutzlos. Marihuana wirkt auf die Weise des minimalen Beweises in der Therapie der Tourette-Störung. Das posttraumatische Problem wurde tatsächlich durch Marihuana in einem allein offengelegten Gehör unterstützt. Minimale analytische Dokumentation führt zu weitaus besseren Ergebnissen bei belastenden geistigen Verletzungen. Es wird der Beweis verlangt, dass Marihuana den Parkinson-Zustand unterstützen kann. Eingeschränkte Beweise erschütterten die Wahrscheinlichkeit, dass Marihuana die Anzeichen von Patienten mit psychischer Verschlechterung verstärken könnte. Eine eingeschränkte analytische Dokumentation könnte gefunden werden, um eine Verbindung zwischen dem Rauchen von Marihuana-Zigaretten und einem Herzstillstand zu unterstützen. Auf die Art und Weise der eingeschränkten Dokumentation ist Marihuana tatsächlich nutzlos, um die Depression zu lindern Der Beweis für eine minimierte Gefahr von Stoffwechselproblemen (Diabetes mellitus usw.) ist tatsächlich analytisch und auch minimal. Soziale Stress- und Angstprobleme können durch Marihuana unterstützt werden, obwohl der Beweis tatsächlich eingeschränkt ist. Bronchialasthma und auch Marihuana-Konsumierung wird aufgrund der Dokumentation entweder für oder gar nicht effektiv unterstützt. Der posttraumatische Zustand wurde tatsächlich durch Marihuana in einem allein offengelegten Test unterstützt. Ein abschließender Gedanke, dass Marihuana Patienten mit psychischen Erkrankungen helfen kann, wird möglicherweise nicht wirklich über die Art und Weise der eingeschränkten Attribute der Dokumentation aufrechterhalten oder gar debattiert. Es gibt tatsächlich Zwischenbeweise dafür, dass weitaus bessere vorübergehende Schlafergebnisse für gestörte Ruhepersonen erzielt werden. Mutterschaft sowie Zigarettenrauchen Marihuana sind tatsächlich verbunden mit einem verminderten Körpergewicht des Kindes. Der Beweis für die Bewegung, die durch Marihuana verursacht wurde, ist eigentlich analytisch und auch minimal. Die Abhängigkeit von Marihuana und auch die Bedenken bezüglich des Zugangs sind in der Tat sehr kompliziert und denken über zahlreiche Variablen nach, die tatsächlich über den Bereich dieses bestimmten Postens hinausgehen. Diese Bedenken werden im NAP-Dokument tatsächlich vollständig erläutert. KREBSZELLEN Die NAP-Datei hebt die beobachtenden Bemühungen um das Problem der Krebszellen hervor: Der Beweis empfiehlt, dass das Rauchen von Zigaretten durch Marihuana sicherlich die Gefahr für Krebszellen (d. H. Rücken, Bronchien und auch Kopfhaut) bei Erwachsenen nicht erhöht. Es gibt tatsächlich einen vernünftigen Beweis dafür, dass die Verwendung von Marihuana tatsächlich mit einem Subtyp von Hodenkrebszellen zusammenhängt. Es gibt in der Tat einen marginalen Beweis dafür, dass die Verwendung von erwachsenem Marihuana während der Schwangerschaft tatsächlich mit einer höheren Krebszellenbedrohung bei Kindern zusammenhängt. ATMENDE KRANKHEIT Das NAP-Dokument hebt die Beobachtungsergebnisse zum Problem der Atemwegserkrankungen hervor: Das Rauchen von Marihuana-Zigaretten ist in der Regel mit ständigem Husten und auch Schleimherstellung verbunden. Das Stoppen von Marihuana-Rauchen von Zigaretten ist wahrscheinlich, um schweres Husten und die Schleimbildung zu reduzieren. Es ist tatsächlich verwirrend, ob Marihuana tatsächlich mit hartnäckigen Lungenerkrankungen, Bronchialasthma oder sogar intensivierten Bronchien in Verbindung gebracht wird. KÖRPER IMMUNSYSTEM Das NAP-Dokument hebt hervor, dass das Problem des individuellen Immunsystems des Körpers eingehalten wird: Es gibt nur wenige Aufzeichnungen über die Ergebnisse von Marihuana- oder sogar Cannabinoid-basierten Therapien des individuellen Immunsystems des Körpers. Es möchte, dass Rekorde übergreifende Urteile ansprechen, die die Ergebnisse von Marihuana-Rauchzigaretten oder sogar Cannabinoiden hinsichtlich der Fähigkeit des Immunsystems beunruhigen. Es gibt tatsächlich nur minimale Beweise, um zu empfehlen, dass häufige Sichtbarkeit von Marihuana-Rauchzigaretten eine entzündungshemmende Aufgabe haben könnte. Es besteht Bedarf an einer Dokumentation, die eine analytische Verbindung zwischen der Verwendung von Marihuana oder sogar Cannabinoiden sowie die unangenehmen Auswirkungen auf das Immunsystem bei Menschen zusammen mit HIV unterstützt oder sogar erschwert. TOD Das NAP-Dokument hebt die beobachtenden Beobachtungen hinsichtlich der Sorge um die erhöhte Gefahr eines Todesfalls oder sogar eines Unfalls hervor: Bei Verwendung von Marihuana kurz vor dem Lenken besteht die Gefahr, dass es tatsächlich zu einer Autokollision kommt. Unter Bedingungen, in denen der Gebrauch von Marihuana tatsächlich legal ist, besteht tatsächlich die Gefahr einer versehentlichen Überdosierung von Marihuana bei Kindern. Es ist eigentlich nicht klar, ob und auch wie der Konsum von Marihuana tatsächlich mit dem Tod aller Ursachen oder sogar mit einem Arbeitstrauma verbunden ist. MENSCHLICHE GEHIRNFUNKTION Die NAP-Aufzeichnung hebt die beobachtenden Suchvorgänge zum Problem der intellektuellen Funktionalität sowie der psychischen Gesundheit und des Wohlbefindens hervor: Gegenwärtiges Marihuana nutzt die Funktionalität, um in intellektuellen Domainnamen Verständnis, Fokus und Verstand zu verhindern. Der aktuelle Verbrauch kann innerhalb von 24 Stunden nach der Analyse tatsächlich als Marihuana-Verbrauch angegeben werden. Eine begrenzte Vielzahl von Forschungen weisen darauf hin, dass es in intellektuellen Domänen Namen von Wissen, Moment und Behinderung gibt, und auch bei Menschen, die mit dem Rauchen von Marihuana aufgehört haben. Marihuana, das im Laufe der Teenagerzeit genutzt wird, ist tatsächlich mit Behinderungen für den Erfolg von Wissenschaft sowie Einkommen, Lernen und Arbeit sowie sozialen Funktionen und sozialen Verbindungen verbunden. Marihuana zu nutzen ist eigentlich wahrscheinlich, um die Gefahr des Baus einer psychischen Erkrankung und auch verschiedener anderer Verrücktheit zu erhöhen; Je höher die Nutzung, desto höher die Bedrohung. Bei Menschen zusammen mit einer psychischen Erkrankung sowie verschiedenen anderen Verrücktheiten kann eine Aufzeichnung von Marihuana dazu führen, dass die Wissens- und Momentaufgabe viel besser funktioniert. Marihuana verwenden verwendet wird sicherlich nicht gezeigt, um die Wahrscheinlichkeit der Entstehung von Angstzuständen, Stress sowie posttraumatischen Stress und Angstzuständen zu erhöhen. Für Menschen, die neben einer bipolaren Krankheit identifiziert werden, kann der Gebrauch von Marihuana im Alltag im Allgemeinen mit besseren Anzeichen und Symptomen einer bipolaren Erkrankung zusammenhängen als bei Nichtbenutzern. Konsistente Marihuana-Konsumenten sind am ehesten dazu geneigt, Gedanken und Gefühle der Selbstzerstörung als Nichtnutzer zu bezeichnen. Häufige Verwendung von Marihuana ist

Die gesundheitlichen Auswirkungen von Cannabis - informierten Meinungen